So werdet ihr ein Volunteer in Deutschland

Ihr denkt darüber nach, euch in Deutschland freiwillig zu engagieren? Wir zeigen euch, wie es geht.

Bundesfreiwilliger Brighton Paddey Chimanyiwa kommt aus Simbabwe.
Bundesfreiwilliger Brighton Paddey Chimanyiwa kommt aus Simbabwe. dpa

Für junge Menschen aus aller Welt gibt es in Deutschland viele Möglichkeiten, sich zu engagieren – und gute Gründe. Ihr könnt eure Deutschkenntnisse vertiefen, einen Wochenendtrip in Länder wie Italien, Belgien oder Frankreich machen – und nebenbei die Welt verbessen. Klingt gut? Hier erfahrt ihr, wie es geht.

Wollt ihr euch sozial engagieren, wäre der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) eine gute Wahl. Ihr bekommt Essen, Unterkunft und etwas Taschengeld für eure Arbeit. Es gibt allerdings bestimmte Voraussetzungen, die ihr erfüllen müsst. Falls das nicht klappt,  könnt ihr euch auch selbst eine Einsatzstelle suchen.

Stadt wählen und Visum beantragen

Bitte beachtet: Eventuell braucht ihr für eure Zeit in Deutschland ein Visum. Informiert euch rechtzeitig, oder fragt euren zukünftigen Arbeitgeber, er sollte euch sagen können, welches Visum ihr braucht. Weitere Informationen gibt es hier.

Eine konkrete Einsatzstelle findet ihr entweder über die BFD- oder FSJ-Datenbanken oder in einer Jobbörse für freiwilligen Arbeit wie vostel.de oder idealist.org. Es gibt viele Möglichkeiten: Vor allem in großen Städten wie München oder Berlin reicht das Angebot von Sozial- und Umweltprojekten bis zu Projekten der politischen Bildung. Eine Übersicht findet Ihr hier.

Für Toleranz, gegen Rassismus

Wer in Deutschland ein wertschätzendes Miteinander fördern will, findet eine große Auswahl an staatlichen und gesellschaftlichen Initiativen gegen Rassismus. In allen Bundesländern und auf lokaler Ebene gibt es Bildungsarbeit gegen Diskriminierung und für ein tolerantes Miteinander. Zum Beispiel haben sich bereits 2.500 Schulen in Deutschland dem europaweiten Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage angeschlossen. Findet heraus, wie Deutschland Toleranz übt: Alle wichtigen Fragen zu den großen Initiativen beantworten wir euch hier.

Umwelt schonen und Kulturerbe erhalten

Andere haben sich dem Thema „Nachhaltigkeit“ verschrieben. Wenn ihr euch für eine nachhaltige Lebensweise einsetzen wollt, findet ihr hier inspirierende Beispiele privater und kommunaler Initiativen für Nachhaltigkeit.

Ein besonderes Beispiel für junges Engagement in Deutschland ist die Organisation European Heritage Volunteers in Weimar. Volunteers aus aller Welt engagieren sich freiwillig auf der Baustelle für Europas Kulturerbe. Lest hier, was Sie an Ihrer Arbeit begeistert.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen?
Hier geht’s zur Anmeldung: