Der wichtigste Feiertag

Die Deutsche Wiedervereinigung wird jedes Jahr am 3. Oktober gefeiert. 5 Fakten zum wichtigsten Feiertag der Bundesrepublik.

Fahne zur Feier der Einheit in Halle
Fahne zur Feier der Einheit in Halle picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

1. Der 3. Oktober ist der wichtigste Feiertag Deutschlands.
Warum der 3. Oktober? Der von der Volkskammer beschlossene Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland nach Art. 23 des Grundgesetzes trat am 29. September 1990 in Kraft. Eine Woche später wurde der offizielle Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland vollzogen. Seither ist der 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit.

2. Halle ist 2021 Gastgeber der zentralen Feiern.
Jedes Jahr sind eine andere Stadt und ein anderes Bundesland mit einem neuen Konzept für die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit zuständig. Den 31. Jahrestag richten Halle und Sachsen-Anhalt aus. Das Motto heißt „Gemeinsam Zukunft formen“.

3. Ostdeutsche Wirtschaft holt stark auf
Die Wirtschaftskraft Ostdeutschlands ist von 43 Prozent im Jahr 1990 auf 79,1 Prozent des westdeutschen Niveaus im Jahr 2019 gestiegen. Die Arbeitslosenquote in Ostdeutschland lag 2001 bei 17,3 Prozent, in den alten Ländern bei 7,2 Prozent. 2019 lauteten die Zahlen im Osten 6,4 und im Westen 4,7 Prozent.

4. Weltbilder junger Menschen unterscheiden sich immer noch
Bei jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren, die das geteilte Deutschland nicht mehr erlebt haben, gibt es bis heute Unterschiede zwischen Ost- und West. Zum Beispiel unterscheiden sich ihre Sorgen. Der Klimawandel ängstigt im Westen 62 Prozent der Befragten, im Osten 56 Prozent. Gewalt und Kriminalität wird in Ostdeutschland (61 Prozent) dagegen bedrohlicher wahrgenommen als in Westdeutschland (53 Prozent). In Ostdeutschland sind 40 Prozent dieser Altersgruppe besorgt, dass der Islam an Einfluss gewinnen könnte, in Westdeutschland 29 Prozent.

5. Unterschiedliche Zufriedenheit mit der Demokratie
Laut Jahresbericht 2020 der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit hielten im Westen 91 Prozent der Menschen die Demokratie für die beste Staatsform, im Osten nur 78 Prozent.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: