Ausgesprochen einprägsam

Angela Merkel tritt nach 16 Jahren als deutsche Bundeskanzlerin ab – hier findest du einige ihrer besten Aussagen.

Angela Merkel im Bundestag
Angela Merkel im Bundestag picture alliance/dpa

Angela Merkel gilt als eher sachorientierte Politikerin. In diesen Zitaten aus ihrer Zeit als Bundeskanzlerin spiegelt sich ihr Ernst, aber immer wieder auch ihr feiner Humor.

„Wenn wir jetzt vor Weihnachten zu viele Kontakte haben und es anschließend das letzte Weihnachten mit den Großeltern war, dann werden wir etwas versäumt haben. Das sollten wir nicht tun.“
Angela Merkel am 9. Dezember 2020 in einer emotionalen Rede im Bundestag zur Corona-Pandemie

„Wir haben so vieles geschafft – wir schaffen das!“
Am 31. August 2015 in der Bundespressekonferenz zu ihrer Entscheidung, die Grenze offen zu halten für Tausende Geflüchtete, die damals in Ungarn festsaßen.

„Ich habe gewisse kamelartige Fähigkeiten. Ich habe eine gewisse Speicherfähigkeit. Aber dann muss ich mal wieder auftanken.“
Bei einem Podiumsgespräch im Mai 2013 auf die Frage, ob sie wirklich nur vier Stunden Schlaf brauche.

„Wenn ich immer gleich eingeschnappt wäre, könnte ich keine drei Tage Bundeskanzlerin sein.“
Im November 2012 bei einer Veranstaltung zum Auftakt der 14. Deutsch-Russischen Regierungskonsultationen in Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte sich zuvor verärgert gezeigt über kritische Journalistinnen und Journalisten.

„Fukushima hat meine Haltung zur Kernenergie verändert.“
Am 9. Juni 2011 in einer Regierungserklärung zur Entscheidung der Bundesregierung über den Atomausstieg Deutschlands

„Scheitert der Euro, dann scheitert Europa.“
In einer Regierungserklärung am 19. Mai 2010 zu den Plänen für die Stabilisierung der europäischen Währung

„Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht gehen. Da siegt zum Schluss immer die Wand.“
Im November 2007 zu einem Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn

„Die Frauenfußball-Nationalmannschaft ist ja schon Weltmeister und ich sehe keinen Grund, warum nicht Männer das gleiche leisten können wie Frauen.“
In der Neujahrssprache zum WM-Jahr 2006

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: