Schlüssel für einen Job in Deutschland

Wer in Deutschland in seinem Beruf arbeiten will, muss seinen Abschluss anerkennen lassen. Hier erfahrt ihr, wie das funktioniert.

Fachkräfte werden auch in Elektroberufen gesucht
Fachkräfte werden auch in Elektroberufen gesucht picture alliance / Rupert Oberhäuser

Die Anerkennung einer ausländischen Berufsqualifikation ist ein zentraler Schlüssel, um als Fachkraft in Deutschland arbeiten zu können. Hier erfahrt ihr, was das bedeutet, wie das Verfahren abläuft und wer Fragen beantworten kann.

Was bedeutet die Anerkennung einer Berufsqualifikation?

Wenn eine Berufsausbildung oder ein Studienabschluss anerkannt werden, sind die Abschlüsse mit den entsprechenden Ausbildungen in Deutschland gleichwertig. Diese Anerkennung muss bei einer dafür zuständigen Stelle beantragt werden. Abhängig vom Beruf oder Studienabschluss sind dafür unterschiedliche Behörden zuständig.

Ist eine Anerkennung von Abschlüssen immer notwendig?

Zwingend erforderlich ist sie für die Ausübung eines in Deutschland reglementierten Berufs – dies gilt unabhängig vom Herkunftsland. In diesen Bereich fallen viele Berufe aus dem Gesundheitsbereich und der Rechtsberatung, notwendig ist diese Anerkennung aber auch für Lehrerinnen und Lehrer sowie Ingenieure. Einen detaillierten Überblick bietet der Anerkennungs-Finder auf dem Portal „Anerkennung in Deutschland“.

Die meisten Berufe in Deutschland sind zwar nicht reglementiert. Allerdings ist die Anerkennung der ausländischen Berufsqualifikation beziehungsweise die Vergleichbarkeit des Hochschulabschlusses meist Voraussetzung für die Erteilung eines Visums für Menschen, die nicht aus dem Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz kommen.

Für alle gilt jedoch: Die offizielle Anerkennung der Gleichwertigkeit der beruflichen Qualifikation oder des Studienabschlusses erleichtert die Jobsuche und auch die Gehaltsverhandlungen.

Welche Stellen erkennen den Abschluss an?

Deutschland ist ein föderaler Bundestaat, in dem die 16 Bundesländer über viele eigene Kompetenzen verfügen. Für die Anerkennung ausländischer Qualifikationen sind – je nach Art des Berufs – daher auch unterschiedliche Stellen in den Ländern zuständig. Welche das genau sind, listet das Portal Anerkennung in Deutschland auf.

Ob ein Hochschulabschluss in Deutschland als gleichwertig gilt, lässt sich zudem mit der Datenbank anabin der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen vorab überprüfen.

Welche Nachweise sind für die Anerkennung notwendig?

Damit die Prüfung auf Gleichwertigkeit vorgenommen werden kann, müssen zum Beispiel das Abschlusszeugnis oder Nachweise über die Berufserfahrung vorgelegt werden. Je nach Berufsziel und Bundesland können aber auch Nachweise über Ausbildungsinhalte wie die Fächer und Stunden des theoretischen und praktischen Unterrichts sowie der Praktika während der Ausbildung erforderlich sein.

Welche Stellen helfen bei dem Verfahren?

Wer noch nicht in Deutschland lebt oder arbeitet, kann sich von der Zentralen Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) beraten lassen. Sie begleitet Interessenten auch durch das Anerkennungsverfahren. Beratungsstellen für Menschen, die bereits in Deutschland sind, finden sich ebenfalls im Portal Anerkennung in Deutschland.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: