Eine sehr gute Wahl

Vieles spricht für eine duale Ausbildung. Hier erzählen zwei Auszubildende, warum sie sich dafür entschieden haben.

Ahmed Alkasem macht seit 2019 eine Ausbildung zum Industriemechaniker.
Ahmed Alkasem macht seit 2019 eine Ausbildung zum Industriemechaniker. privat

Was möchte ich beruflich machen? Das ist für junge Menschen eine der großen Fragen im Leben. In Deutschland ist die duale Ausbildung eine Antwort darauf. Auswahl gibt es reichlich: 2020 gab es laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 324 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe. Wir haben zwei Auszubildende gefragt, warum sie eine duale Ausbildung machen.

Ahmed Alkasem aus Syrien macht in Bayern eine Ausbildung zum Industriemechaniker:

„Ich bin 2015 nach Deutschland gekommen. Nachdem ich Deutsch gelernt und meinen Mittleren Schulabschluss gemacht hatte, habe ich mich informiert, was ich beruflich machen könnte. So bin ich auf den Beruf des Industriemechanikers gestoßen. Über die Arbeitsagentur habe ich die Firma gefunden, bei der ich seit 2019 meine Ausbildung mache, dort habe ich zuerst ein Praktikum gemacht und mich dann für die Ausbildung entschieden. Die duale Ausbildung in Deutschland hat viele Vorteile: Neben der Praxis wird Wert auf die Theorie gelegt, als Auszubildender wird man bezahlt und man ist danach sehr gut qualifiziert.“

Florian Herold ist in seinem dritten Lehrjahr als Industriemechaniker.
Florian Herold ist in seinem dritten Lehrjahr als Industriemechaniker. Coperion GmbH

Florian Herold aus Deutschland macht in Baden-Württemberg eine Ausbildung zum Industriemechaniker:

„Ich habe mich für eine duale Ausbildung entschieden, um die Abwechslung zwischen Theorie und Praxis zu haben, damit es nicht so eintönig wird. Ich sehe die Ausbildung als Grundsteinlegung, weil ich noch nicht ganz weiß, wie es für mich beruflich weitergeht: ob ich eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker mache oder vielleicht studiere. Die Ausbildung schafft somit die Grundlage, auf der ich als Facharbeiter arbeiten kann oder verschiedene Weiterbildungen machen kann.“

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: