Forschen für den Fortschritt

Die Wissenschaft liefert Grundlagen für wichtige Neuerungen. Lernt drei Frauen und Männer kennen, die Impulse geben.

Saskia Biskup
Saskia Biskup picture alliance / Pressebildagentur ULMER

Gründerin in Sachen Genetik – Saskia Biskup

Saskia Biskup arbeitet an der Schnittstelle zwischen Diagnostik, Forschung und Klinik. Als Wissenschaftlerin befasst sie sich mit den genetischen Grundlagen von Parkinson. Sie hat damit das Verständnis der verbreiteten Krankheit und damit Möglichkeiten einer Therapie wesentlich vorangebracht. Sie leitet eine Arbeitsgruppe am Hertie Institut für klinische Hirnforschung in Tübingen. Zudem hat die Fachärztin für Humangenetik ein Unternehmen gegründet, das Gen-Analysen anbietet. Biskup hat mehrere Preise gewonnen, unter anderem den Deutschen Gründerpreis und den von der EU ausgeschriebenen „Prize for Women Innovators.

Digitale Helfer im Labor – Florian Hauer

Der Molekularbiologe Florian Hauer ist Mitgründer des Berliner Startups Labfolder. Das Unternehmen bietet eine Software für ein digitales Laborbuch an. Damit können Forschungsgruppen große Datenmengen besser managen. Die Idee dazu hatte Hauer während seiner Promotion. Labfolder hat mit führenden Forschungsinstitutionen wie der Max-Planck-Gesellschaft oder der Universitätsklinik Charité in Berlin zusammengearbeitet. Florian Hauer möchte „die Welt voranbringen, durch Forschung, Innovation und Unternehmergeist“.

Energiesparende Algorithmen – Susanne Albers

Die Informatikerin Susanne Albers ist eine der führenden Wissenschaftlerinnen im Bereich Algorithmen. Zu ihrem Forschungsgebiet gehören auch energieeffiziente Algorithmen, die Aufgaben mit minimalem Energieaufwand lösen. Albers hat den Lehrstuhl für Theoretische Informatik an der Technischen Universität München inne. Für ihre Arbeit wurde sie unter anderem mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: