Treffen der G7-Außenmininister in Deutschland

Die Außenministerinnen und Außenminister der G7-Staaten kommen in Münster zusammen. Im Zentrum des Treffens steht der russische Angriffskrieg auf die Ukraine.

Treffen der G7-Außenmininister in Deutschland
picture alliance/dpa

Münster (dpa)- Die Außenministerinnen und Außenminister der G7-Staaten beraten in Deutschland über die globalen Konsequenzen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Ein Schwerpunkt der Gespräche in Münster ist die Unterstützung der Ukraine nach den russischen Angriffen auf die Energieversorgung des Landes vor dem bevorstehenden Winter. Zugleich wollen die G7 unter dem Vorsitz der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock nach Wegen für eine stärkere Unabhängigkeit von China und Russland suchen. Das Treffen endet am Freitag.

Getagt wird im historischen Rathaus von Münster - einem Ort mit Symbolkraft. Dort wurde vor mehr als 370 Jahren über den Westfälischen Frieden verhandelt, der als Meilenstein auf dem Weg zu einer europäischen Friedensordnung gilt.

Der G7-Runde gehören auch Frankreich, Italien, Japan, Kanada, die USA und Großbritannien an. Deutschland hat bis Jahresende die Präsidentschaft in der Gruppe der wirtschaftsstarken Demokratien inne.