Export setzt Erholung fort

Industrieproduktion und Export legen zu. Teile der deutschen Wirtschaft gehen damit gestärkt in den Lockdown.

Export setzt Erholung fort
dpa

Wiesbaden (dpa) - Nach Zuwächsen bei Export und Industrieproduktion im November 2020 steigt die Hoffnung, dass die deutsche Wirtschaft besser durch den aktuellen Lockdown kommt als im Frühjahr. Die Erholung im Außenhandel halte an, sagte Anton Börner, Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, am Freitag. «Wir sind noch lange nicht auf Vorkrisenniveau zurück, aber die Auftragseingänge in der Industrie stimmen zumindest positiv für die Zukunft.»

Die Ausfuhren von Waren «Made in Germany» legten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im November im Vergleich zum Oktober um 2,2 Prozent zu. Besonders die Nachfrage aus China zog kräftig an. Die Ausfuhren in die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt stiegen gegenüber November 2019 um 14,3 Prozent. Die Wirtschaft in dem Land, in dem erstmals Infektionen mit dem Coronavirus entdeckt worden waren, hatte sich von dem Einbruch zum Jahresanfang 2020 kräftig erholt.