Mehr als nur Unterhaltung

Spiele machen Spaß, aber manche können mehr. Serious Games informieren und sind lehrreich – hier sind drei Beispiele.

„Through the Darkest of Times“ – ein Videospiel ohne Helden.
„Through the Darkest of Times“ – ein Videospiel ohne Helden.

Durch die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte

Das antifaschistische Strategiespiel „Through the Darkest of Times“ von dem deutschen Spieleentwickler Paintbucket Games führt euch durch das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte.

Through the Darkest of Times‘ ist ein Stück Erinnerungskultur, eine Mahnung, aber vor allem für die Menschen, die es spielen, eine einschneidende Erfahrung.

Mascha Tobe, Kuratorin am Computerspielemuseum in Berlin

Ihr spielt eine Widerstandsgruppe in Berlin während der Nazi-Zeit. Ihr verteilt Flugblätter, sammelt Beweise für Nazi-Verbrechen, startet Sabotage-Aktionen und schwächt damit das Regime. Immer mit der Angst von der Gestapo erwischt zu werden. Das Spiel ist bedrückend, aufwühlend – und wichtig.

Ein Rätselspiel für Weltretter

Wie können Ratten Menschenleben retten? Wie bringt man Blinden das Sehen bei? Mit dem Kartenspiel Impact Heroes erkundet ihr die Ideen hinter diesen Fragen. Auf der Vorderseite jeder  Karte steht ein gesellschaftliches, politisches oder ökonomisches Problem. Gemeinsam mit Freunden müsst ihr versuchen, Lösungen dafür zu finden, kreativ zu sein, „out of the box“ zu denken. Auf der Rückseite wird beschrieben, wie ein wirklicher Impact Hero also ein Social Entrepreneur seine Lösung gefunden hat. Hintergründe und Motivation der Person werden beschrieben, die Idee erklärt und in die Zukunft geblickt. Die Karten eignen sich auch gut, um spielerisch Deutsch zu üben.

Eine digitale Testversion des Spiels findet ihr hier.

Impact-Heroes

Lasst die Erde sprechen, die Kinder und die Dinge: Earth Speakr

Es ist ein Kunstwerk, ja, aber ist es auch ein Spiel? Jedenfalls ist es anregend, es ist kreativ, es ist ernsthaft und es macht Spaß – es ist großartig. Earth Speakr nennt sich die App, die der Künstler Olafur Eliasson zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft entwickelt hat und die Kinder dazu einlädt, sich für den Planeten Erde einzusetzen. Sie kostet nichts, macht viel Freude, ganz gleich ob jemand aktiv wird oder nur zuschaut, und sie benötigt nichts als ein Smartphone. Sie gibt (nicht nur) Kindern eine Stimme und den Dingen ein Gesicht. Ist es ein Spiel? Es ist Earth Speakr:

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: