Mehr Chefinnen im Mittelstand

In kleineren Unternehmen haben Frauen oft größere Karrierechancen. Wie kommt das?

Catharina Cramer ist seit 2006 Chefin der Warsteiner Brauerei.
Catharina Cramer ist seit 2006 Chefin der Warsteiner Brauerei. dpa

Je kleiner das Unternehmen, desto größer die Karrierechancen für Frauen. So könnte die Quintessenz einer aktuellen Studie zum Thema „Frauen in Führungspositionen“ der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY) lauten.

Wie viele Frauen sind im Top-Management?

Frauen sind in deutschen Vorständen noch immer keine Selbstverständlichkeit, aber die Zahl der Top-Managerinnen nimmt zu: In den 160 Konzernen aus den Börsenindizes Dax , MDax und SDax arbeiteten am 1. Januar 2019 insgesamt 61 Managerinnen im Vorstand. Das sind immerhin elf Frauen mehr als 2018. Die Führungsgremien von im Dax notierten Unternehmen kommen auf einen Anteil von 15 Prozent Frauen, im MDax sind es nur acht Prozent und im SDax sogar nur fünf Prozent. Der Mittelstand hingegen kommt auf 17 Prozent, kleinere Mittelständler sogar auf 18 Prozent Frauen im Top-Management.

Was macht der Mittelstand besser?

Kleinere Unternehmen seien im Werben um Fachkräfte kreativer, meint EY-Partnerin Elfriede Eckl. „Außerdem werden in dieser Größenordnung viele Unternehmen von Familien geführt – Frauen, Töchter und Enkelinnen werden hier schon von Hause aus an die Verantwortung herangeführt.“

Was sind die Hindernisse für Frauen im Management?

„Die Ursachen sind vielfältig“, sagt Elfriede Eckl von EY. Sie nennt vor allem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Haupthindernis. Außerdem würden Frauen in vielen Unternehmen nicht ausreichend gefördert. Und: „Es gibt zu wenig weibliche Vorbilder.“

Wer hat es geschafft, wer sind die Vorbilder?

Prominentestes Beispiel einer Vorstandsvorsitzenden eines großen Unternehmens ist Angela Titzrath, die seit 2017 die börsennotierte Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) leitet. Die  bekanntest Frau im Mittelstand ist wohl Catharina Cramer, Chefin der Warsteiner Brauerei. Sie hat 2006 die Verantwortung von ihrem Vater übernommen.

 

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: