E-Tretroller jetzt erlaubt

Bis die Roller auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, wird es wohl noch ein paar Wochen dauern. Es sind noch Formalien zu regeln.

E-Tretroller jetzt erlaubt
dpa

Berlin (dpa) - Die generelle Zulassung von Elektro-Tretrollern in Deutschland tritt an diesem Wochenende in Kraft. Das legt die Verordnung mit den künftigen Regeln fest, die am Freitag im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.

Losrollen können die «Elektrokleinstfahrzeuge» dann wohl frühestens im Juli. Denn: Nach der generellen Zulassung müssen die Hersteller für ihre Modelle noch Allgemeine Betriebserlaubnisse beantragen, Käufer und Vermieter brauchen Haftpflichtversicherungen.

Die E-Tretroller müssen der Verordnung zufolge bestimmte technische Anforderungen erfüllen und etwa auch Licht und eine «helltönende Glocke» haben. Fahren sollen sie auf Radwegen - wo es keine gibt, auch auf der Fahrbahn, Gehwege sind tabu. Gerade zu diesem Thema, wo die Roller erlaubt sein sollen und ob sie eine Gefährdung für Fußgänger darstellen, dürften sie auf dem Gehweg fahren, war in den vergangenen Wochen diskutiert worden.

Der Bundesrat hatte Mitte Mai den Weg für eine Zulassung der Gefährte mit maximal 20 Kilometern pro Stunde (km/h) freigemacht, hatte aber Sicherheitsregeln wie diese noch geändert.

Zu den Regeln für E-Tretroller gehört auch die Bestimmung, dass Fahrer mindestens 14 Jahre alt sein müssen. Die neuen Gefährte sollen besonders für kurze Strecken etwa von der Bushaltestelle ins Büro oder nach Hause ein neues Angebot sein.