Das New Work-ABC

Agility, Remote, Purpose: Die neue Arbeitswelt bringt neue Begriffe mit sich. Diese sechs Schlagworte solltest du kennen.

Sieht so die Zukunft der Arbeit aus?
Sieht so die Zukunft der Arbeit aus? Shutterstock

Remote Work

Remote Work („Fernarbeit“) ist ein internationaler Trend, der sich von Homeoffice dadurch unterscheidet, dass die Arbeit an jedem beliebigen Ort erledigt werden kann. Der Kontakt zur Firma findet per Internet oder telefonisch statt. Geeignet sind alle Berufe, in denen sich online arbeiten lässt.

Agility

Agiles Arbeiten stellt Schnelligkeit, Flexibilität und Proaktivität in den Vordergrund. Im Gegensatz zu klassischen („stabilen“) Organisationsstrukturen werden Entscheidungen in agilen Organisationen nicht nur auf Führungsebene getroffen, sondern von Mitarbeitern, die das Wissen, die Erfahrung und den besten Projektüberblick haben.

Work-Life-Blending

Unter Work-Life-Blending bezeichnet das Verschmelzen von Arbeits- und Privatleben, um mehr Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse der Arbeitnehmer zu nehmen. Voraussetzung ist die Entkopplung der Arbeit von Zeit und Ort. Eine Folge der Vermischung kann aber die ständige Erreichbarkeit selbst in der freien Zeit sein.

Crowdworking

Crowdworking oder Crowdsourcing ist eine Form der Arbeitsteilung, die erst durch die Digitalisierung möglich wurde. Sie wird vor allem in der Kreativwirtschaft eingesetzt, also bei Journalisten, Designern und Programmierern, die zu jeder Zeit von überall auf der Welt an einem Projekt gemeinsam arbeiten können.

Holocracy

Holocracy ist ein ganzheitliches Organisationskonzept, mit dem Hierarchien aufgelöst und neue, sich selbst organisierende Einheiten eingeführt werden. Holocracy fördert die die stärkere Beteiligung der Mitarbeiter an Entscheidungsprozessen. Die Bezeichnung ist aus dem griechischen Begriff „Holon“ abgeleitet, der übersetzt so viel bedeutet wie „das Teil eines Ganzen seiende“.

Purpose

Das Buzzword der neuen Arbeitswelt heißt „Purpose“ („Zweck“). Lange Zeit lag der Sinn der Arbeit darin, Geld zu verdienen. Die Generation Y rückte die Work-Life-Balance in den Vordergrund, die Millennials beantworten die Frage nach dem Sinn der Arbeit jetzt neu: Sie soll auch einen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: