Deutsche Schulen im Ausland

Deutsche Schulen im Ausland schaffen Verbindungen.

picture alliance/Klaus-Dietmar

Laila ist nicht so gut in Sport, Mehmet hört schlecht und Samira kann sich nicht lange konzentrieren. Alle drei gehen in die fünfte Klasse der Europa-Schule in Kairo. Und alle drei gehen gern dorthin, weil sie so akzeptiert werden wie sie sind. „Das Miteinander der Stärken und Schwächen unserer Schüler formt unsere Gemeinschaft“, sagt Schulleiterin Dagmar Weber. „Wir kommen hier täglich in der Schule zusammen, um gemeinsam und miteinander zu lernen, und das nicht nur für die Schule, sondern fürs Leben.“ Für ihr Projekt „Anders sein“ wurde die Europa-Schule Kairo Anfang 2016 auf der jährlichen Tagung der Leiterinnen und Leiter Deutscher Auslandsschulen in Berlin mit dem Inklusionspreis ausgezeichnet. Die Schule durfte sich über den ersten Preis und eine Prämie von 10.000 Euro freuen.

„Sie öffnen Wege des Verstehens“

Die Europa-Schule in Kairo ist eine von insgesamt 140 Deutschen Auslandsschulen. Die Schulen fördern den interkulturellen Dialog sowie den Austausch im Hinblick auf eine gemeinsame internationale Zukunft der Kinder. Insgesamt werden die Schulen von rund 82.000 Schülern, unter ihnen 62.000 nichtdeutscher Herkunft, besucht. Betreut werden die Einrichtungen von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA). Im Jahr 2013 unterstützte Deutschland die Deutschen Auslandsschulen, die in der Regel Privatschulen sind, mit 243 Millionen Euro. 2016 wird das Budget um 22 Millionen Euro aufgestockt, zwei Millionen Euro sollen für bauliche Maßnahmen und 20 Millionen Euro für Lehrkräfte und den weiteren Ausbau der Schulen verwendet werden. Auf der Tagung der Schulleiter der Deutschen Auslandsschulen im Auswärtigen Amt würdigte Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Arbeit der Schulleiter sowie die Bedeutung des Auslandsschulwesens: „Sie lebenan Ihren Schulen vor, was Deutschland für ein Land ist, welche Fragen es sich stellt, was seine dunklen und hellen Seiten sind. Sie öffnen Wege des Verstehens und schaffen die Grundlage für Bildungsbiographien, in denen Ihre Absolventen oft ein Leben lang mit unserem Land verbunden bleiben.“

www.bva.bund.de

www.auswaertiges-amt.de

© www.deutschland.de