Mit Erasmus nach Deutschland

Diese Tipps sollten Erasmus-Geförderte kennen, wenn sie nach Deutschland kommen.

Studierende in Deutschland: eine internationale Gemeinschaft
Studierende in Deutschland: eine internationale Gemeinschaft Daniel Ernst - stock.adobe.com

Erasmus+ bedeutet studieren im europäischen Ausland? Ja, aber es ist noch viel mehr. Erasmus+ bedeutet auch lebenslanges Lernen, es bedeutet eine vergleichbare schulische, studentische und berufliche Bildung in Europa. Das EU-Programm baut seit nunmehr 35 Jahren auf internationalen Austausch – den es erleichtert durch allgemein anerkannte Abschlüsse in allen 27 EU-Staaten plus Norwegen, Island, Liechtenstein, Schweiz und der Türkei. Bezahlt wird es von der EU mit etwa 450 Millionen Euro im Jahr.

Hier findest du wertvolle Tipps, wenn du im Rahmen von Erasmus+ nach Deutschland kommst:

Leben in Deutschland

Deutschland ist ein internationales Land, 10,6 Millionen Staatsangehörige anderer Länder leben hier. Knapp 12 Millionen der 72 Millionen deutschen Staatsangehörige haben Migrationshintergrund, sind also Zugewanderte in der ersten oder zweiten Generation. Hier geben wir dir hier einige Tipps für den Alltag in Deutschland:

Etikette-Ratschläge für Alltag und Arbeit findest du hier, vom Händeschütteln über Pünktlichkeit bis zum Anklopfen: Umgangsformen im Alltag

Hier erzählen Expats, wie du dich am besten zurechtfindest: So schafft Ihr es in Deutschland

Zum Studium nach Deutschland

Fast drei Millionen Menschen sind an deutschen Hochschulen immatrikuliert, mehr als zehn Prozent von ihnen kommen aus dem Ausland.

Ein paar grundlegende Infos findest Du hier, vom günstigen Wohnen bis zu Sprachtests: Sieben Tipps zum Studium in Deutschland

Die Frage unserer Community zu Studiengebühren beantworten wir hier: Wie finanziere ich ein Studium in Deutschland?

Alle wichtigen Informationen zum Thema Studium findest du auf dieser Seite: Studieren in Deutschland

Für die Ausbildung in Deutschland

Die Berufsausbildung in Deutschland ruht auf zwei Säulen, einem praktischen Teil in den Betrieben und einem überbetrieblichen theoretischen Teil in speziellen Berufsschulen – deswegen wird diese Ausbildung das „Duale Ausbildung“ genannt.

Du möchtest in Deutschland eine Ausbildung beginnen, von Visumfragen bis zur Suche nach Ausbildungsstellen gibt es hier wertvolle Tipps: Karrierestart in Deutschland

Hier gibt dir ein Fachmann Auskunft: Karrierestart in der EU

Wenn du noch Fragen hast – hier werden sie bestimmt beantwortet: Deine Chance in Europa

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: