Biden: „Transatlantische Allianz ist zurück“

Der neue US-Präsident Joe Biden hat die Partnerschaft mit Europa als „Grundpfeiler“ der amerikanischen Außenpolitik bezeichnet und sich klar zur Nato bekannt.

Joe Biden
dpa

München (dpa) - Der neue US-Präsident Joe Biden hat die Partnerschaft mit Europa als „Grundpfeiler“ der amerikanischen Außenpolitik bezeichnet und sich klar zur Nato bekannt. „Amerika ist zurück. Die transatlantische Allianz ist zurück“, sagte er am Freitag bei der Münchner Sicherheitskonferenz. „Wir schauen gemeinsam nach vorne.“ Biden zog damit einen Schlussstrich unter die Ära seines Vorgängers Donald Trump, in der die Beziehungen auf einen Tiefpunkt abgesackt waren. Biden sprach als erster US-Präsident bei einer Münchner Sicherheitskonferenz. Das weltweit bedeutendste Expertentreffen zur Sicherheitspolitik sollte eigentlich drei Tage dauern und im Hotel Bayerischer Hof in München stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie wurde daraus nun eine digitale Veranstaltung, zu der sich die Teilnehmer per Video zuschalteten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm die ausgestreckte Hand des neuen US-Präsidenten an: „Deutschland steht für ein neues Kapitel der transatlantischen Partnerschaft bereit.“ Sie bot Biden mehr Engagement an, auch militärisch, besonders in der europäischen Nachbarschaft.